RSS

Avatar Aufbruch nach Pandora erstellen

http://www.avatarizeyourself.com/

 

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 18. April 2015 in Allgemein

 
Bild

Buchcover

Jessica-Alba-2-1j

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 30. März 2014 in Allgemein

 

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 5. Januar 2013 in Allgemein

 

Meine Rezepte

 

Eine kleine Sammlung meiner bisher veröffentlichten Rezepte findet ihr hier.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 31. Oktober 2012 in Allgemein, Storys

 

Lalluna

 

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 23. Oktober 2012 in Allgemein

 

Follow me – Buttons

facebook1

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 26. Juni 2012 in Allgemein

 

Tanz der Vampire – Zitate

Ich möchte Flamme sein und Asche werden und hab noch nie gebrannt… (Krolock)

Endlos ist das Meer der Zeit, doch man kann nur am Ufer leben (Krolock)

 

…tauch’ ins Meer des Nichts, wos immer dunkel ist und kühl.
Und wenn du von der Dunkelheit betrunken bist, dann fühl’, fühl’ die Nacht.
Fühl’ die Nacht!..

…sich verlier´n heisst sich befrein.
Du wirst dich in mir erkennen.
Was du erträumst, wird Wahrheit sein.
Nichts und niemand kann uns trennen.
Tauch mit mir in die Dunkelheit ein!
Zwischen Abgrund und Schein
verbrennen wir die Zweifel und vergessen die Zeit.
Ich hüll dich ein in meinen Schatten
und trag dich weit…

…mit ihrem Herzblut schrieb ich ein Gedicht auf ihre weiße Haut…

 

Wirklich ist nur woran wir glauben

Was uns befreit muss stärker sein als wir es sind. Wir folgen ihm, wer weiß wohin.

 

Ich möchte Flamme sein und Asche werden und hab noch nie gebrannt… (Krolock)

Ich möchte die Welt verstehen und alles wissen und kenn mich selber nicht…

 

Steckt den Himmel in brannt und streut Luzifer Rosen,
die Welt gehört den Lügnern und den Rücksichtslosen.
Reicht den Mördern die Hand kriecht im Staub vor den Großen,
die Welt gehört den Kriechern und den Gnadenlosen..

 

Nein, es wär verkehrt den Kopf zu verlieren, wir wollen nicht vor der Zeit den Genuss ruinieren mit jeder Stunde des Wartens wird die Lust mehr entfacht…ich werd dich lehren, was dich unsterblich macht, wenn wir zwei tanzen auf dem Ball morgen Nacht!

 

Mein Wiss – ensdrang kommt nicht zur Ruh,
solang noch Zweifel naaaaaaaaaagen.
Ich lasse kein Geheimnis zu,
ich hör nicht auf zu fraaaaaaaaaagen […]
Wenn – in – mir – der – Ver – dacht er – wacht,
es – wird – mir – was – ver – schwiiiiiii – hie – gen,
ver – su – che – ich – mit – al – ler – Macht,
die – Wahr – heit – raus – – zukriiiiiiiii – hie – gen.
Schon- in – der – Wie – ge – fing – ich – an,
mein – Spiel – zeug – auf – zubiiiiiiiiii – hie -gen.
Im – un – ge – stü – men – Wis – sens – drang
zer – leg – te – ich – sogar – die – Kuckucksuhr.
Ob Osterhas, ob Nikolaus,
ich ließ mich nicht betrügen.
In der Schule fand ich schnell heraus,
dass alle Lehrer lügen. […]

Ich hab Krafffft, ich hab Muuut.
Und was immer ich habe, habe ich nur – für Saaaaa-rah.
Für dich geb – ich mein Bluuut!!!!!!!
All – es, al – les will ich tun, weil ich dich liiiiiiebe […]

Wääääre es in diesem Keeeeeeeelllllller
nur eine wenig heeeeeeeeeeeelllller
folg – te – ich – voll – Zu – ver – sicht
mei – ner Pflicht.
Wääääääär – die – Gruft nicht so abscheeeeu – lich
und – der – Duft – nicht – gräääääääulich
wär ich un – er – schü – tterlich,
a – ber so – geb ich zu: ICH FÜRCHTE MICH!!!!!!!!
Da unten, da stehn
nicht zu übersehn
die Zie – le un – serer – Mission!
[…]
Was muss jetzt geschehn?
Was muss jetzt geschehn?
Aktion – gemäß – der Ins – truktion! [Binnenreim ;)]
Wie sollten erst üben – und es verschieben…
Dies ist die Stunde! – Jetz oder nie!!!!!!!

Ach, zeig mal – was liiiiiest du? (Herbert)
Ein Buch! (Alfred)

Gedichte…! – So…! – Ich wusst es ja! Siiiiiiiehst du? Du bist – verliebt…! (Herbert)

Oh, oh… (Alfred)

Bit – te, ein – zu – hal – ten!
Mir – das – Herz – zu spal – ten
wär barbarisch!
Ich versprech:
Ich leb von jetzt an vegetaaaaaaarisch!

Sie hören es: Er führt und hin!
Wie gut, dass wir ihn traaaaaafen!
Bestimmt – entdecken wir durch ihn
das Schloss – von diesem Graaaafen…

Wir trinken Blut ,wir haben null Moral,was aus dieser Welt wird ist uns Scheiß egal……….
(Vampir-Finale)

Ich möchte Flamme sein und Asche werden und hab doch nie gebrannt…. (Krolock)

 

Professor: Siehst du was ich sehe?
Alfred: Was?
Professor: Die kleinen Bälle
Alfred: (mit dem Blick auf Magdas Brüste) Klein? Die sind Groß!

Des Pastorstochter ließ mich ein bei Nacht,
1730 nach der Maiandacht,
mit ihrem Herzblut schrieb ich ein Gedicht,
auf ihre weiße Haut. (Krolock)

Seid willkommen Brüder in diesem Saal,
als wir versammelt warn beim letzten Mal
war unsre Mahlzeit ein Bauer ausgemergelt und bleich,
ihr wart betrübt, aber ich sagte euch,
ist ein Jahr mager, wird das nächste Jahr reich. (Krolock)

Guten Abend.
Hab vor mir keine Angst.
Ich bin der Engel,
Nach dem du verlangst.
Das Warten ist bald vorüber.
Denn ich lade dich ein.
Beim Ball des Jahres
Tanzen wir durch die Nacht,
Bis deine Sehnsucht eine Frau aus dir macht.  (Krolock)
(…)
Ich geb dir was dir fehlt, eine Reise auf den Flügeln der Nacht, in die wahre Wirklichkeit, in den Rausch der Dunkelheit. Ich lad dich ein zum Mitternachtsball – ich geb dir was die fehlt, eine Reise auf den Flügeln der Nacht, um dem Alltag zu entfliehn, in den Rausch der Phantastie. Mach dein Herz bereit, ich lad dich ein zum Mitternachstball. (Krolock)

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 20. März 2011 in 2010, Allgemein, Sonstiges